B.C. Koekkoek-Haus

Dieses Garten-Kleinod entstand als Künstlergarten der Romantik in den 1840er Jahren hinter dem heute als Museum dienenden Palais des niederländischen Landschaftsmalers Barend Cornelis Koekkoek (1803-1862). Alter Baumbestand, verschlungene Wege, eine als Amphitheater gestaltete Terrassenanlage, der Künstlerbrunnen von Gerd Brüx (um 1909), kombinierter Museumsbesuch und Gartencafés mit Selbstgebackenem sind Highlights. Seit einigen Jahren kümmert sich ein ehrenamtliches Team um die Pflege und Gestaltung. Größe 1.100 m⊃2.

Geöffnet 2018
So 29.4., So 1.7., So 26.8.
jeweils von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kontakt:
B.C. Koekkoek-Haus, Koekkoekplatz 1, 47533 Kleve, Tel. 0 28 21/ 768833, www.koekkoekhaus.de